zur navigation

Senioren

Auf dieser Seite informieren wir über unsere Angebote für Senioren. Außerdem finden Sie hier regelmäßig aktuelle Berichte über unsere Veranstaltungen und Aktivitäten...

 
 
 

Die Offene Tür im Gemeindeteil Wichern

Gemeinschaft leicht gemacht!

Ist das etwas für mich? Bin ich zu alt oder gar zu jung? Was machen die jeden Mittwochnachmittag von 14.00 bis 16.30 Uhr im Gemeindesaal? Wie werde ich dort aufgenommen?

Wer schon mal etwas über die Offene Tür (OT) gehört hat, mag sich diese oder ähnliche Fragen auch gestellt haben. Dabei ist das Geheimnis schnell gelüftet: Hier begegnen sich Menschen, die das Miteinander und die Abwechslung vom - manchmal einsamen - Alltag suchen. Hier wird gesungen, gespielt, gerätselt und gebastelt. Wir unternehmen Ausflüge, schauen Filme an, hören (Reise-) Vorträge, feiern gemeinsam das Abendmahl, genießen Kaffee und Kuchen oder andere Schmankerl. ein  abwechslungsreiches Jahresprogramm mit tatkräftiger Unterstützung aus den eigenen Reihen, dem Leitungskreis. Dabei sind die Gründe für einen Besuch der OT so  unterschiedlich wie die Menschen dort. „Seit mein Mann verstorben ist, habe ich den Kontakt zu anderen Menschen in der OT gefunden“, sagt Hannelore M. Eine  andere Teilnehmerin meint: „Hier vergesse ich Krankheiten und Schmerzen für ein paar Stunden“. Ingrid D. offenbart sich: „In der OT spüre ich die Nähe Gottes“. „Der Mittwoch ist ein besonderer Tag, auf den ich mich schon die ganze Woche freue“, strahlt Hermann K. Und Hannelore B. freut sich: „Ich bin glücklich, dass ich mich von einer Nachbarin habe überreden lassen, die OT zu besuchen.“

Alter, Wohnort oder Religionszugehörigkeit spielen in der OT keine Rolle. Diese Unterschiede sind das „Salz in der Suppe“. Sie bereichern, machen lebendig, setzen Kreativität frei, fördern Diskussionen, erweitern den eigenen Horizont. So vieles könnte man noch über das Miteinander in der Offenen Tür ergänzen.Kommen Sie doch einfach hinzu. Nur Mut, der erste Schritt ist leichter als Sie denken, und alles Weitere kommt von ganz allein!

Wir freuen uns am Mittwoch im Wichern-Gemeindesaal auf Sie.

 

Termine:

jeden Mittwoch von 14.00 bis 16.30 Uhr

 
 
 

Der Senioren- und Freundeskreis im Gemeindeteil Radeland

Hallo, liebe Seniorinnen und Senioren, liebe Freundinnen und Freunde:

Der Senioren- und Freundeskreis lädt Sie ein!

Wir sind ein Kreis von „jungen Alten“. Die jüngste Seniorin zählt 60 Jahre und die älteste ist im 95. Lebensjahr. An unseren Donnerstagen, 14täglich, von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr, treffen wir uns im Gemeindezentrum Radeland. Die Termine der Treffen stehen jeweils im Gemeindebrief.

„Was kann ich dir geben?“ Dieser Satz war die oft gestellte Frage der inzwischen 88jährigen Leiterin der Vorschule in Chelmno/Kuhn a.d. Weichsel. Friedrich von Bodelschwingh hat darauf eine Antwort gegeben: „Nach Hause kommen, das ist es, was Gott allen schenken will, die weinen, wachen oder wandern auf dieser Erde“. Und wir fügen hinzu: „Und denen, die da lachen!“

Und hier ein Überblick, was in unseren 1½ bis 2 Stunden stattfindet: Unser Gruppenleiter, Horst Werner, beginnt mit einer geistlichen Einleitung und einem dazu passendem Lied aus dem Gesangbuch, bei dem uns Andreas Discher, unser Kantor, auf dem Klavier begleitet. Danach wird Kaffee getrunken und der leckere Kuchen bzw. die Torte verputzt. Zwischendurch werden Neuigkeiten ausgetauscht, Fröhlichkeit herrscht rundum, aber auch traurige Begebenheiten werden aufgenommen und seelischer Beistand gegeben. Gesungen wird oft und viel nach Wünschen unserer Teilnehmer. Es gibt Vorlesungen, christliche und ganz weltliche, auch Vorträge mit Bildern. Alle zwei Monate kommt Pfarrer Klaus-Gerhard Reichenheim zu uns und gibt uns Impulse oder Erklärungen zu Bibeltexten. Alle zusammen sind wir eine nette Runde, wobei man gar nicht merkt, dass es „alte“ Menschen sind, denn es heißt doch: „Man ist so jung, wie man sich fühlt“, und manchmal möchte doch jeder von uns noch einmal einen Klingelstreich riskieren! (Bloß das Wegrennen wird dann etwas schwieriger.)

Wir machen jedes Jahr im Frühjahr einen Ausflug mit dem Bus ins Umland, eine Dampferfahrt im Herbst und ein Adventsessen oder eine Lichterfahrt in der Adventszeit.Es werden auch ab und zu Ausflüge oder Gottesdienste (z.B. Buß- und Bettag) gemeinsam mit der „Offenen Tür“ aus dem Gemeindeteil Wichern gemacht. Das könnte bestimmt öfter geschehen, aber es liegt bekanntlich der Wald zwischen beiden Gemeindeteilen und den können wir schlecht abholzen. Allerdings bieten wir oft auch einen Fahrdienst an, der aber nur selten in Anspruch genommen wird.

Unser Kreis zählt zurzeit 22 Personen und wir hoffen, dass Sie Lust bekommen, uns zu verstärken. Trauen Sie sich, wir heißen Sie herzlich willkommen.

Der Ausspruch: „Ich bin noch zu jung dafür“ gilt nicht!
Horst Werner
Marianne Mehlis
Christa-Maria Fiolka

 

Termine:

jeden 2. Donnerstag von 15.00 bis 16.30 Uhr
29. Juni, 06. Juli, 20. Juli. 2017

 
 
 

Aufruf an die Senioren unserer Gemeinde

Der Senioren- und Freundeskreis aus dem Gemeindeteil Radeland möchte  den  Besucherkreis  erweitern. Die Kindergruppen schreiben: Wir brauchen Nachwuchs – es sind noch Plätze frei! So geht es uns auch. Wir möchten uns nochmals in Erinnerung rufen. Alle 14 Tage, donnerstags, treffen wir uns von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr

kks-logo